FEMFEEL APP

In die Wechseljahre kommen wir alle.
Was Du daraus machst, liegt bei Dir.

Wissenschaftlich-fundierte Informationen.
Soforthilfen für Beschwerden.
Kurse, um Dein Wohlbefinden nachhaltig zu steigern.

Du hast Dich im video erkannt?

Nimm Dein Wohlbefinden selbst in die Hand!

Mitte Oktober ist die femfeel App verfügbar. In der App findest Du alles, was Du brauchst, um sorglos durch die Wechseljahre zu kommen. Antworten auf all Deine Fragen, Soforthilfen bei Beschwerden und Übungen für nachhaltiges Wohlbefinden.

Femfeel App Bereich Ernährung

Fühl Dich besser in nur 5 Minuten am Tag.

Tägliche Inspirationen und Übungen, die in jedem Alltag Platz finden.

Reagiere sofort auf jede Deiner Beschwerden.

Soforthilfen für die unvermeidbaren Beschwerden zwischendurch.

Femfeel App Bereich Bewegung
Femfeel App Bereich emotionale Balance

Schluss mit Chaos und Unsicherheit.

Du erkennst Muster in Deinen Beschwerden und weißt, was sie verbessert.

Mitte Oktober kommt die femfeel App in den App & Play Store.

Starte jetzt schon, Dir Gutes zu tun!
es geht vielen wie Dir

2/3 aller Frauen haben Beschwerden in ihren Wechseljahren

Ja, es ist normal.

Nein, Du bist nicht alleine.

Ja, Du kannst etwas tun!

Du möchtest den launch nicht verpassen?

Jetzt in die Warteliste eintragen und direkt durchstarten!

Wir haben Dich überzeugt? Über 700 Frauen haben unseren ersten Prototyp getestet – jetzt arbeiten wir in Hochtouren daran, die femfeel App in den App Store und Playstore zu bringen.

Wir haben ein Geschenk für Dich.

Erhalte das femfeel E-Book mit Rezepten für die Lebensmitte, sobald Du Dich auf die Warteliste für die femfeel App eingetragen hast.

Hier geht's zur Warteliste und zum E-Book mit Rezepten.

E-Book sichern
zitate unserer nutzerinnen

Das sagen unsere Nutzerinnen

Über 700 Frauen haben unseren ersten Prototyp getestet. Das waren ihre Erfahrungen.

"Seit ich mit femfeel angefangen habe, hat sich meine Einstellung zum Leben geändert."

Claudi (49), aus Bolton

"Durch meine täglichen Übungen habe ich es geschafft, meine Rückenschmerzen und Hitzewallungen weitgehend in den Griff zu bekommen."

Natascha (53), aus Lörrach

Katharina Brück, Doktorandin an der Deutschen Sporthochschule Köln

Jana

"Ich lerne jetzt Schritt für Schritt, dank femfeel, dass es in Ordnung ist, Zeit für sich zu haben und zu nutzen"

Katharina Brück, Doktorandin an der Deutschen Sporthochschule Köln

Moni

"Durch die Übungen der App schöpfe ich Kraft um dem Tag zu begegnen"

Katharina Brück, Doktorandin an der Deutschen Sporthochschule Köln

Petra

"Ich bin durch femfeel viel ruhiger und gelassener geworden."

profitiere als eine der ersten nutzerinnen

Setze Dich jetzt auf die Warteliste

Du möchtest den Launch nicht verpassen? Trage Dich in die Warteliste ein, erhalte sofort das femfeel E-Book mit Rezepten für die Lebensmitte. Über 700 Frauen haben unseren ersten Prototyp getestet – jetzt arbeiten wir in Hochtouren daran, die femfeel App in den App Store und Playstore zu bringen.

Warteliste mit Benefits? Oh ja!

Du erhältst sofort Zugang zum femfeel E-Book mit Rezepten für die Lebensmitte und erfährst als Erste, wann es die femfeel App gibt! 
Zusätzlich hast Du die Chance ein Starterset mit Handyhalter, Notizbuch und leckerem Porridge zu gewinnen.

Zur Warteliste & E-Book sichern
lerne femfeel kennen

Femfeel bei Frau TV im WDR

BEI FEMFEEL BIST Du IN DEN BESTEN HÄNDEN

Unsere Expertinnen

Um die Ganzheitlichkeit von femfeel sicherzustellen, ist unser Expertinnenboard breit aufgestellt. Sie stehen uns für den Aufbau der Inhalte des femfeel Programms zur Seite.

Katharina Brück, Doktorandin an der Deutschen Sporthochschule Köln

Katharina Brück

Doktorandin am Institut für Sportmedizin Deutsche Sporthochschule Köln

Dr. Eva Schneider, Psychotherapeutin und Expertin für mentale Gesundheit

Dr. Eva Elisa Schneider

Psychologische Psychotherapeutin und Expertin für mentale Gesundheit

Dr. Sabine Hamacher

Frauenärztin
Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe

Ellen Cornely-Peeters

Wechseljahrsberaterin, MikronährstoffCoach, Fachkraft der Hormon-Selbsthilfe

Dr. Eva Fuchs

Wechseljahrsberaterin, Ganzheitliche Beraterin für Ernährung, Mentales und Bewegung

Gudrun Thomas

Wechseljahrsberaterin, Pharmazeutisch-Technische Assistentin, Ernährungsberaterin, Hormonberaterin, Darmgesundheitsberaterin

Häufig gestellte fragen

Was solltest Du noch über femfeel wissen?

Warum hilft mir femfeel?

Wir machen Dich zur Priorität! Wann hast Du Dir das letzte Mal Zeit für Dich genommen, etwas Gutes getan?
Genau dabei helfen wir Dir - mit femfeel sorgen wir dafür, dass Du wieder nach Dir schaust, tust, was Dir guttut.
Unser Ansatz dafür ist: Wissen, Austausch, Gesundheit und Spaß!

Über regelmäßige Events, sowie unsere Vermittlung an Expertinnen stellen wir sicher, dass Du über alles Bescheid weißt. In der femfeel Community kannst Du Dich mit  Frauen wie Dir austauschen.
Wusstest Du, dass gesunde Gewohnheiten in den drei Bereichen Bewegung, Ernährung und emotionale Balance sowohl das Potenzial haben Wechseljahrsbeschwerden zu lindern, als auch altersbedingte Risiken senken und natürlich das Wohlbefinden erhöhen? Mit femfeel macht das Ganze auch noch Spaß! Nichts wie los: Starte Deine femfeel Reise. Wir freuen uns auf Dich!

Warum ein Angebot für die Wechseljahre?

Während der Wechseljahre unserer Mütter haben wir miterlebt, was diese bedeuten können, wie wenige Infos es darüber bisher gibt und dass es an Alternativen zur Hormonersatztherapie fehlt. Uns wurde schnell klar: Das wollen wir ändern! Mehr über uns erfährst Du hier.
Heute für unsere Mütter, morgen für uns. ♥️

Muss ich für femfeel technisch affin sein?

Absolut nicht. Wir helfen Dir gerne dabei, die App auf Deinem Smartphone zu installieren und wir sind auch bei Fragen zwischendrin jederzeit erreichbar.
Viele unserer Nutzerinnen sagen über sich, sie sind "eigentlich nicht so die Handy-Menschen".

Ich bin noch nicht oder nicht mehr in den Wechseljahren - ist femfeel trotzdem etwas für mich?

Auf jeden Fall! Die femfeel App unterstütz Dich dabei, gesunde Gewohnheiten zu formen, die Dein Wohlbefinden sowohl vor, als auch nach der Menopause stärken sollen und altersbedingte Risikofaktoren senken können. Die Hormone können auch schon mit Anfang/ Mitte 30 anfangen zu schwanken - ein Hormontest kann also auch da Klarheit verschaffen.

Was passiert mit meinen Daten?

Um Deinen personalisierten Plan in der App auf Dich, Deine Bedürfnisse und Deinen Alltag zuzuschneiden, haben wir einen speziellen Fragebogen entwickelt. Die Daten des Fragebogens verwenden wir ausschließlich für die Erstellung Deines Plans.
Wenn Du explizit zustimmst, werden wir die Daten anonymisiert für wissenschaftliche Zwecke weiter verwenden. Das liegt allerdings ganz bei Dir.
Deine Daten gehören Dir, und das bleibt auch so.

Schließe ich ein Abo ab und muss monatlich etwas zahlen?

Du schließt kein Abo ab. Wenn Du Dich auf die Warteliste einträgst, erfährst Du lediglich als Erste, wann die neue femfeel App verfügbar ist.

Auch danach kannst Du fast alle Funktionen der App kostenlos nutzen. Es gibt einzelne Bausteine, die Du Dir über ein Abo freischalten kannst. Aber auch hier gibt es eine Geld-zurück-Garantie.

Ist das Konzept von femfeel wissenschaftlich bewiesen?

Studien zeigen, dass das Formen gesunder Gewohnheiten einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden während der Menopause sowie gesundheitliche Risikofaktoren und auch einige menopausale Beschwerden haben kann. Das Konzept der femfeel App ist während unserer Masterarbeiten im engen Austausch mit fachlichen Expertinnen entstanden. Einen kleinen Auszug unserer Masterarbeiten, sowie die entsprechenden Studien, findest Du hier.

Warum eine Warteliste?

Bisher war die femfeel App ein Prototyp, der im Internetbrowser gelaufen ist.
Das wird sich jetzt ändern, denn wir bringen die femfeel App endlich in den App Store und den Play Store! 

In der Zeit des Prototyps haben wir die App gemeinsam mit unseren 700 ersten Nutzerinnen weiterentwickelt und verbessert und freuen uns jetzt, sie Mitte Oktober live zu bringen! 

Damit Du als Erste vom Launch der App erfährst, kannst Du Dich auf die Warteliste eintragen.

Holen wir die Wechseljahre gemeinsam aus der Tabuecke!